Grundschule St. Lantbert in Freising

Kepserstraße 4, 85356 Freising
Telefon: (0 81 61) 54 280 - 00, E-Mail: gs-st.lantbert@schulen-freising.de

GS St. Lantbert Freising

Kooperative Sprachförderung

Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt.

(Ludwig Wittgenstein)

Was ist Kooperative Sprachförderung?

Seit dem Schuljahr 2009/10 führen wir das Projekt Kooperative Sprachförderung an unserer Schule durch.

In der Kooperativen Sprachförderung arbeitet ein Team aus Grundschullehrerin und Sonderschullehrerin zusammen.
Frau Finsterhölzl (Grundschullehrerin) und Frau Lang (Sonderschullehrerin des Förderzentrums Freising in Pulling) bilden das Team der Kooperativen Sprachförderung an unserer Schule.

Was will Kooperative Sprachförderung?

Ziel ist es, den Kindern in den ersten Klassen zusätzliche Förderung zu ermöglichen. Schwerpunkte liegen beim Schriftspracherwerb und bei der Sprachentwicklung.


Hilfe für Kinder bereitzustellen die,

  • ihre sprachlichen Fähigkeiten nicht altersgemäß entwickeln konnten.
  • am sozialen Leben durch kommunikative Einschränkungen nur bedingt teilnehmen können.


Sprachliche und außersprachliche Fähigkeiten von Kindern erkennbar werden zu lassen und zu nutzen.

Einen Baustein bei der Prävention von Entwicklungs- und Verhaltensbeeinträchtigungen zu bilden.


Welche Angebote gibt es?

Primäre Zielgruppe in diesem Schuljahr sind Kinder der Eingangsklassen.

Für die ersten Schulmonate liegt der Schwerpunkt in der Prävention bei Störungen des Erwerbs von Schriftsprache.

Dies beinhaltet eine gezielte Diagnostik sowie die Förderung in Kleingruppen zur Sicherung der nötigen Lernvoraussetzungen für den Schriftspracherwerb.

Beratung und Fortbildung für das Kollegium.

Elternarbeit.